AT-Verband
IGNIS
http://www.at-verband.de/atv/ignis.html

© 2018 AT-Verband
 
 
 

IGNIS

Income Generation und Klimaschutz durch die nachhaltige Inwertsetzung von Siedlungsabfällen in zukünftigen Megacities (Zur Projekt Webseite)

Die Mehrzahl der schnell wachsenden Städte, wie z.B. Addis Abeba, liegt in Entwicklungs-ländern. Aufgrund der Bevölkerungsdynamik wird es immer wichtiger, Abfälle fachgerecht, wirtschaftlich sinnvoll und umweltverträglich zu behandeln sowie auch als Einkommensquelle zu erschließen. Allgemein stellen die Kosten, die das schnelle Wachstum, die Urbanisierung, sowie die Arbeitslosigkeit und die Armut mit sich bringen, eine gewaltige Herausforderung für diese Städte dar.

Das IGNIS Projekt befasst sich u.a. mit Einkommensschaffung durch die Inwertsetzung von Abfällen auf der Grundlage einer erweiterten und modifizierten Abfallbehandlung. Damit kann das Projekt zur Armutsbekämpfung, zu einer verbesserten Abfallentsorgung sowie zur Reduktion klimarelevanter Emissionen beitragen. Wie in vielen zukünftigen Megacities ist auch in Addis Abeba die Datengrundlage, die für Verbesserungsmaßnahmen in der Abfallwirtschaft unbedingt erforderlich ist, weder zuverlässig noch in sich schlüssig. Aus diesem Grund besitzt die Datenerhebung im Rahmen des Projektes eine be-sondere Relevanz.

Die wissenschaftliche Basis von IGNIS sind im Wesentlichen praktische Pilotprojekte z.B. zur Kompostierung, fürs Recycling, einer verbesserten Abfall- und Wert-stoffsammlung, die Verwertung von Abfällen zur Energiegewinnung, zur Erosionsbekämpfung sowie zur Terra Preta Produktion etc. Die Pilotprojekte werden eingerichtet und dann z.B. von Kleinunternehmern, von Jugend- oder Frauengruppen betrieben. Sie werden wissenschaftlich nach technischen, umweltpolitischen, emissionsbezogenen, sozioökonomischen Aspekten sowie hinsichtlich des Arbeitsschutzes untersucht. Die Ergebnisse werden in Modelle umgesetzt, die wiederum in ein Simulationsprogramm integriert werden, welches erlaubt verschiedene Szenarien, auch unter Einbeziehung von CDM Aspekten, zu berechnen.

IGNIS bietet damit ein Instrument das die Identifizierung und Bewertung umweltfreundlicher Ab-fallbehandlungsmaßnahmen erlaubt. Basierend auf den Erfahrungen der Pilotprojekte werden praktikable, robuste und erschwingliche technische Systeme entwickelt. IGNIS bietet dabei Ideen, Know-how, Training und Hilfe zur Selbsthilfe, um organisatorische und technische Lösungen umzusetzen.